Rotes Tomatenchutney

Übersicht

Chutney

Zubereitung

zunächst

Tomaten waschen und achteln.
Ingwer schälen und fein würfeln oder reiben.
Rosinen evtl. hacken (mache ich immer, da ich es nicht mag, wenn sie sich so aufblähen).
Tomaten, Ingwer und Rosinen in einen Topf geben, Zucker und 1/8l Wasser dazu.
Zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze ca. 20 min garen, bis der Inhalt dickflüssig ist.

und dann

Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und darin Fenchel und Kreuzkümmel unter ständigem Rühren braun rösten. Im Mörser zermahlen.
Kurkuma und Salz zur Tomatenmischung geben und noch 5 min kochen lassen.

zum Schluss

Öl oder Butterschmalz erhitzen und Panch Foron darin anbraten. Über das Chutney
geben und vermischen. Gemahlene Fenchel-Kreuzkümmelmischung ebenfalls
untermischen. Zum Schluß Zitronensaft dazu.

zum Haltbarmachen

Heiß in ausgebrühte (noch heiße!) Gläser füllen. Nachträgliches Sterilisieren nicht nötig.
Hält sich gut (mehrere Jahre sind kein Problem). Angebrochene Gläser aber im Kühlschrank aufbewahren und bald verbrauchen. Paßt gut zu Gegrilltem.

Quelle(n)


Zutaten

300g reife Tomaten (am besten Fleischtomaten; ich nehme meist bis zu 400g)
3cm frische Ingwerwurzel
100g Rosinen oder Datteln
5 EL Zucker
1/2 TL Kurkuma
Salz
2 TL Sonnenblumenöl
1 TL Panch Foron (indische Fünfgewürzmischung)
1 TL Fenchel, ganz
1 TL Kreuzkümmel, ganz
Saft von 1/2 Zitrone

Gemüselinks

Tomate