Rückblick zum 1. Kerngruppentreffen

26. Dezember 2012

Der gemeinsame Abend sollte Raum bieten für ein gegenseitiges Kennerlernen und den Austausch über Erwartungen und Wünsche die mit dem Aufbau einer solidarischen Landwirtschaft zusammenhängen.

Wir haben uns sehr gefreut, dass trotz des Wintereinbruchs so viele gekommen sind. Wir sind begeistert wie motiviert alle waren und es war ein gutes Gefühl sich mit anderen Menschen über das Projekt deinHof gemeinsam Gedanken zu machen und auszutauschen.

 

Im ersten Teil des Nachmittags war Zeit uns gegenseitig kennenzulernen und dabei haben wir festgestellt, dass wir alle aus sehr unterschiedlichen beruflichen Hintergründen stammen und auch die Erfahrungen beim Gärtnern und der Gemüsehunger sehr verschieden sind.

 

In kleineren Gruppen haben wir uns zu drei unterschiedlichen Fragen ausgetauscht.

Mit der ersten Frage gab es die Möglichkeit sich gemeinsam in die Solidarische Landwirtschaft ganz konkret hineinzudenken und bei der zweiten Frage zu reflektieren welche Rolle sich jeder vorstellen kann in dem Projekt einzunehmen. Mit der dritten Frage haben wir unsere Bedürfnisse zusammengetragen, wie deinHof aussehen muss, damit wir uns wohlfühlen können.

Wir haben zusammen festgestellt, dass die vielfältigen sozialen Prozesse innerhalb und zwischen den Gärtnern, der Kerngruppe und den Gemüsebeziehern sehr komplex sind und unserer Aufmerksamkeit bedürfen. Es kamen auch gleich Vorschläge aus der Gruppe z.B. die Moderation abwechselnd zu übernehmen.

 

Am Ende unseres 1. Treffens wurde das weitere Vorgehen besprochen und folgende Punkte beschlossen:

 

  • Das nächste Treffen soll möglichst bald sein und wieder Sonntag Nachmittag, Henry und Lisa machen einen Terminvorschlag für Januar

  • folgende Themen wurden für das nächste Treffen vorgeschlagen:

    Konkretisieren der möglichen Aufgaben und Entscheidungsbereiche der Kerngruppe,

    Präsentation eines Zeitstrahls mit den anstehenden Tätigkeiten

  • bei den Treffen soll es einen Moderator und einen Protokollant geben: Viktoria, Katja bieten sich als Protokollantinnen an und Markus bietet sich als Moderator an

  • Ortsvorschläge: WUMS, Kulturtreff Johannstadt, aktives Leben

  • für Speis und Trank wird gemeinsam gesorgt

 

 Den gesamten Rückblick inklusive der gemeinsam erarbeiteten Antworten auf die Fragen, könnt ihr hier runterladen

 

 

1. Kennenlerntreffen der Kerngruppe im Gartenhaus (HH) des St. Pauli Salon, Hechtstraße 32, 01097 Dresden

8. November 2012

Für alle die noch nicht im email-Verteiler der Kerngruppe von deinHof sind, aber Lust haben schon jetzt das Projekt ganz konkret inhaltlich und organisatorisch mitzugestalten und zu unterstützen, kommt hier die Einladung zum ersten Treffen der Interessierten:

 

Liebe Interessierte,

 

wir freuen uns, dass ihr euch so zahlreich engagieren möchtet und laden euch ganz herzlich zum ersten Kennenlerntreffen der Kerngruppe ein.

Dass Treffen findet statt am 09.12. 2012 und soll einen zeitlichen Rahmen von 2 bis 2,5 h haben. Euch erwartet ein herbstlicher Gemüsegruß, Plätzchen und Tee als Rahmenprogramm, den Inhalt unseres Zusammenkommens gestalten wir gemeinsam.

Ziel des Treffens ist es:

  • dass ihr euch untereinander kennen lernt.

  • dass wir euch kennen lernen. Uns interessiert wer ihr seid und welche Fähigkeiten und Kapazitäten ihr in das Projekt einbringen wollt.

  • dass ihr uns besser kennen lernt. Zum einen wird Raum sein für alle Fragen, die ihr bisher noch nicht loswerden konntet. Zum anderen wollen wir euch vorstellen bei welchen Aufgaben ihr aktuell und in Zukunft mitwirken könnt.

 

Auf dem folgenden Link könnt ihr eintragen, ob das Treffen 15 oder 18 Uhr beginnen soll. Bitte tragt euch bis zum 18.11. ein, dann können wir auch sehen mit wie vielen Interessierten wir rechnen können.

http://doodle.com/3iuu8i9cnv8sad6u

 

Der Ort steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig vor der Veranstaltung zusammen mit der Anfangszeit bekannt gegeben.

 

Wir sind gespannt und freuen uns auf euer kommen.

Henry und Lisa

Rückblick auf den Vortrag zum Weltagrarbericht

30. Oktober 2012

Wir haben uns auch bei dieser, von unserem Verein GemeinGut e.V., organisierten Veranstaltung, gefreut, dass so viele Menschen sich für dieses Thema interessiert haben. Der Redner von der Zukunftsstiftung Landwirtschaft Benny Härlin, kam in letzter Minute aus Berlin und hat an diesem Abend von seinen Erfahrungen und den Ergebnissen des Weltagrarberichtes erzählt. Als Resumee des Abends bleibt der Titel des Vortrages: Weiter wie bisher ist keine Option !!   Also lasst uns zusammen etwas verändern. Wir bedanken uns auch beim Götheinsitut für das Entgegenkommen bei der Nutzung seiner Räume und für die nette Betreueung am Abend.

Weitere Bilder anzeigen Bilder ausblenden

Impressionen vom Abschlußmarkt des Umundu-Festivals

29. Oktober 2012

Mit dem Anschlussmarkt ist das Umundu-Festival mit vielen schönen Gesprächen und anregenden Rhythmen zu Ende gegangen. An unserem kleinen Stand haben sich viele, und nicht nur Kinder!!!!, mit der Technik des Kartoffeldruckes beschäftigt. So sind viele schöne Einkaufsbeutel entstanden und wir sind gespannt, ob uns der eine oder anderen beim Einkauf in der Stadt begegnen wird.

Weitere Bilder anzeigen Bilder ausblenden

Alle Eindrücke und Bilder vom Umundu-Festival nun im Blog

29. Oktober 2012

Einen großen Dank an das Umundu-Team und wir sind immer noch begeistert von all den motivierenden Gesprächen und Begegnungen während unserer vielen Veranstaltungen.

Rückblick auf den spannenden Kennenlern-Abend beim Umundu-Festival

15. September 2012

Am letzten Freitag haben wir zum ersten Mal unser Projekt in der Öffentlichkeit vorgestellt. Wir sind immer noch begeistert, dass so viele Menschen das Thema interessiert (ca. 120 Personen haben die Veranstaltung besucht). Wir waren ziemlich aufgeregt, denn sonst ist unsere gewohnte Bühne der Acker. Wir haben schon viele Tipps bekommen, was wir beim nächsten Mal besser machen können und freuen uns auch über deine Rückmeldungen zu der Präsentation.
Wir freuen uns, dass sich so viele auch in die Liste der Interessenten eingetragen haben und einige davon sich gern bei der weiteren inhaltlichen und organisatorischen Ausgestaltung des Projektes in einer sogenannten Kerngruppe engagieren möchte.

Wir danken nochmals dem Umundu-Team für die Unterstützung und Organisation des Festivas und der Veranstaltung. www.umundu.de

Weitere Bilder anzeigen Bilder ausblenden

Umundu-Markt Freitags vor der Scheune

21. August 2012

Persönlich könnt ihr uns mitunter Freitags auf dem neuen regional/fairtrade/bio Markt vor der Scheune (Alaunstraße) antreffen. Dort habt ihr die Gelegenheit bei einem frischen Salat mit uns ins Gespräch zu kommen. Gerne erzählen wir euch mehr über unser Projekt der solidarische Landwirtschaft und die Vorhaben unseres Vereins GemeinGut. Wann wir anzutreffen sind, kündigen wir unter den Terminen an.

Weitere Bilder anzeigen Bilder ausblenden

Spannender Vortrag und Diskussion zum Weltagraberichtbeim Umundu-Festival

21. August 2012

Unser neu gegründeter Dresdner Verein GemeinGut e.V. lädt im Rahmen des Umundu-Festivals ein, zu einem spannenden Vortrag und einer Diskussion über die aktuelle Situation und die Zukunft unserer Landwirtschaft und unseren Nahrungsmitteln weltweit:

Als charismatischer Redner, wird euch Benedikt Haerlin an diesem Abend über die spannenden Ergebnisse des Weltagrarbericht informieren, in dem über 400 WissenschaftlerInnen aus aller Welt von 2004 bis 2009 den Stand des Wissens zur globalen Landwirtschaft zusammengetragen haben.

Der Vortrag stellt auf eindrückliche Weise dar, wie wir alle im komplexen weltweiten Netz der Nahrungsmittelproduktion verwoben sind und wie Landwirtschaft mit allen zentralen Themen unseres täglichen Lebens verbunden ist. Was steckt drin in unseren Kochtöpfen? Sind Biogas und Biosprit wirklich Bio? Ist eine ökologische Landwirtschaft gleichzeitig eine nachhaltige Landwirtschaft? Was können wir als Verbraucher verändern?

Weiter wie bisher ist keine Option. Das ist eine zentrale Aussage des Weltagrarberichtes. Doch wie kann es weitergehen? Einige Antworten darauf kann uns Benedikt Haerlin geben, der im Aufsichtsrat des Weltagrarberichts mitgewirkt hat und zur Zeit das Berliner Büro der Zukunftsstiftung Landwirtschaft leitet.

Nach dem Vortrag wird es Zeit geben für Diskussion in großer Runde, welche anschließend bei einem Mundschmaus in kleiner Runde weitergeführt werden kann. Wir laden euch ein zu diskutieren über die Möglichkeiten eines Wandels in den Köpfen und auf den Feldern. Wir sind gespannt auf eure Ideen, Fragen und Vorschläge.

Veranstaltungsort und Zeit: 19-21 Uhr im Goethe-Institut, Königsbrücker Straße 84

 http://www.umundu.de/