aktuelle Erntetips

Zuckerhut Wir ernten jetzt den Wintersalat, der noch im Freiland steht und keine größeren Fröste verträgt: Chinakohl und Zuckerhut. Zuckerhut schmeckt leicht bitter. Wer nicht so auf bitteren Salat steht, kann ihn in Streifen schneiden und 15 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen. Dann das Wasser abgießen (es hat dem Salat einen Teil der Bitterstoffe entzogen!) und ganz normal wie Blattsalat verwenden.

Chinakohl kann sowohl als Salat, als auch als Kochgemüse verwendet werden. In Streifen geschnitten und nur kurz gedünstet paßt er gut ins Asiagemüse und z.B. auch zu roter Beete und Möhren.

Rote Beeteein Teil der roten Beete war noch auf dem Feld, als letzte Woche Fröste von -6°C in Radebeul herrschten. Leider mußten wir feststellen, daß nicht wenige Frostschäden davongetragen haben. Wir liefern die ersten davon heute aus. Ihr könnt sie essen, und wen es stört, kann den Teil, der weich ist, wegschneiden.

Grünkohl … mittlerweile habe sich wieder die Läuse über ihn hergemacht. Das Problem mit der Spätverlausung kennen wir schon seit dem letzten Jahr, haben aber bis jetzt noch kein passendes Gegenmittel gefunden. Bitte wascht die Blätter ab, die Läuse kann man mit den Findern wegreiben. Weiße Verfärbungen stammen von der weißen Fliege und sind nicht schädlich!


Das Archiv der Erntezettel und Erntebriefe findet ihr im Internen Bereich (mit Anmeldung): Archiv der Erntebriefe und Erntezettel